+ Sportfest vom 20.05.2016 bis 26.05.2016 +
B-Mädel

Jubel in Jöllenbeck

Am 0. April starteten wir unsere Quali-Runde auf Kreisebene in der Sporthalle Stemmer mit den Spielen gegen die JSG NSM-Nettelstedt und den HSV Minden-Nord. Im ersten Spiel gegen NSM begannen wir etwas nervös, konnten dann aber einen frühen Rückstand schnell wieder drehen und dann einen doch recht souveränen Sieg (12-8) einfahren. Mit neuem Selbstvertrauen brachten wir im 2.ten Spiel des Tages den Top-Favoriten HSV bis an den Rand einer Niederlage (15-14 für HSV – wobei wir leider mit dem Schlusspfiff einen 7m-Wurf nicht verwerten konnten). Mit 2-2 Punkten gingen wir nun in die zweite Runde am 16.04. in Unterlübbe. Nach einen lockeren Sieg gegen die HSG Hüllhorst (21-9) mussten wir im 2.ten Spiel nahtlos anerkennen, dass die Mädels des TSV Hahlen an diesen Tag einfach besser waren (10-21 Niederlage). Sie spielten genau das, was wir uns eigentlich vorgenommen hatten - so gingen wir mit 4 zu 4 Punkten in die letzte Runde auf Kreisebene. In der dritten und entscheidenden Runde auf Kreisebene hatten wir dann Heimrecht: Nach einen leichten Sieg gegen die HSG EURo (14-1) folgte unsere bisherige Glanzleistung mit einem Kantersieg gegen die HSG Espelkamp/Fabbenstedt (20-8) und zum Abschluss wurde die JSG Möllbergen/Barkhausen auch noch niedergekämpft (15-11 Sieg). Das bedeutete in der Endabrechnung Platz 3 auf Kreisebene und die damit verbundene nächste Runde auf Bezirksebene. In der Runde auf Bezirksebene trafen wir in Jöllenbeck auf die Teams vom TuS 97 Bielefeld-Jöllbenbeck, der JSG Tecklenburger Land und den TuS Brockhagen. Mindestens Platz 2 musste erreicht werden, damit der Traum von der Oberliga realisiert werden konnte. Nachdem wir im ersten Spiel die Jöllenbecker Mädels mit 12-10 in einer Abwehrschlacht niedergekämpft hatten, folgte ein 10-6 Sieg gegen die JSG Tecklenburger Land (nach einer schwachen Leistung) und ein umjubelter und nie gefährdeter 15-10 Erfolg gegen den TuS Brockhagen. Jetzt kannte der Jubel keine Grenzen mehr: durch die 3 Siege stand fest, dass wir in der OBERLIGA spielen !!! Nach Spielende, auf der Busfahrt zurück und abends auf dem Sportfest gab es nur eine Motto: PARTY, PARTY, PARTY, …. Zum erfolgreichen Team gehören: Ylenia Steinkemeier, Anika Falk, Kira Höinghaus, Annika Schramme, Antonia Sandmann, Louisa Heuke, Liv Rinne, Jonna Grabowsky, Celine Obst, Chantal Meyer, Sarah Hohmeier, Judith Schnadthorst, Carina Husemeier, Leonie Neuhaus, sowie die Trainer Martin Falk, Melanie Oevermann, Kira Schmitz und Torsten Huck.
Eingestellt am 29 May 2016 von tempel
Verein

Sportfest 2016

Eingestellt am 03 May 2016 von tempel
Verein

Sportfest 2016 - Schlemmerlauf

Auch in diesem Jahr findet im Rahmen der Sportwerbewoche (20.05. - 26.05.) am 25.05.2016 um 18:00 Uhr der allseits beliebte "Schlemmerlauf" statt. Wer Lust und Zeit hat, findet hier das Anmeldeformular zum Ausdrucken.

Eingestellt am 02 May 2016 von tempel
3.Herren

Zum Abschluss eine Niederlage

Am letzten Spieltag der Saison hatten wir Wehe zu Gast. Es ging tabellarisch gesehen um die goldene Gewürzgurke. Trotzdem entstand früh ein aufreibendes, phasenweise giftiges Spiel. Beide Mannschaften wollten dieses letzte Spiel nicht herschenken. Jedoch wurde uns unsere katastrophale Abwehrarbeit zum Verhängnis, sodass man bereits zur Pause 20 Tore kassierte. Was das angeht, konnte man sich im zweiten Abschnitt deutlich verbessern. Da uns das Torewerfen teilweise leider auch schwerfiel, konnten wir den Wehern an diesem Tag nicht sonderlich gefährlich werden und mussten uns mit 26:33 geschlagen geben. Im Übrigen stand Marcel "Mercy" Bekemeier das letzte mal für uns auf dem Feld, er beendet seine Laufbahn. Die Mannschaft hofft ihn jedoch in einer anderen Form halten zu können. Welches Amt er womöglich übernehmen könnte, ist noch unklar, Sport1 bleibt dran. Die Dritte steht als Aufsteiger in die 1. Kreisliga fest. "Das ist natürlich schön, aber wir müssen in der Vorbereitung Gas geben, um uns in dieser Liga etablieren zu können", so Erfolgstrainer H.F. Torschützen : Mercy 5/2, Björn 6, Meyer 6, Melon 2, Gerrit 2, Jens 2, Jakob 2, Zmudolf 1. Ebenfalls im Einsatz waren Rico, Timo G. und Barney, sowie das Torhütergespann Finke/Neudorf.
Eingestellt am 02 May 2016 von M3
1.Herren

Revanche für das Hinspiel geglückt

Am letzten Spieltag der Hinrunde konnte die HSG EURo zwei Punkte aus unserer Halle entführen. Für diese Niederlage wollten wir uns natürlich revanchieren und die Machtverhältnisse der beiden Nachbarn unterm Wiehengebirge geraderücken. In der Unterlübber Sporthalle übernahmen zu Beginn erst einmal die Hausherren das Kommando und erspielten sich eine Führung die sie auf bis zu vier Tore ausbauten (8:4 in der 17. Minute). Unter anderem fünf Tore von Thorben Hanke in Halbzeit eins verhinderten, dass der Vorsprung noch größer wurde. Ganz im Gegenteil konnten wir uns wieder herankämpfen und gingen mit einem 13:12 Rückstand in die Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt konnten wir unsere Leistung noch einmal steigern und in der 34. Minute erstmals in Führung gehen (13:14). Die nächsten 15 Minuten waren, wie man es von einem Derby gewohnt ist, hart umkäpft. Zwsichenzeitlich konnten wir eine drei Tore Führung vorweisen (17:20 in der 43. Minute), aber dieses Mal steckten die Euros nicht auf und egalisierten den Rückstand. Beim Stand von 22:22 zehn Minuten vor dem Ende sahen dann Florian Wehmeyer und Alex Küpper binnen 30 Sekunden eine Zwei Minuten Stafe, so dass wir für 90 Sekunden lediglich vier Feldspieler aufstellen durften; denkbar schlechte Vorzeichen für die Schlussphase. Zunächst konnten die Gastgeber ihre Überzahl nutzen und in Führung gehen, doch mit einer kompakten Defensive und einem fabelhaft aufgestellten Pascal Bekemeier, der zwischen Minute 53 und 59 vier Tore am Stück erzielte, konnten wir das Blatt doch noch wenden. Insbesondere Bekemeier drückte der Partie in der zweiten Halbzeit seinen Stempel auf und erzielte insgesamt 12 Tore. Der 5:1 Schlussspurt verwandelte die 23:22 Euro Führung in einen 24:27 Sieg des TEO. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurde so der umjubelte Derbysieg eingefahren. Die Torschützen waren Bekemeier (12/4), Hanke (5), Bröenhorst (3), Eikmeyer (3), Horstmeier (2) Meynert (1) und Busche (1). Die Mannschaft verabschiedet sich nun in die Sommerpause und möchte sich noch einmal ausdrücklich bei allen Fans und Unterstützern bedanken, die uns durch die Saison begleitet haben. In diesem Sinne ein „Gut Schmiss“ und bis bald!
Eingestellt am 26 Apr 2016 von M1
3.Herren

Sieg gegen Schlusslicht

Am Samstag trafen wir auf das Schlusslicht aus Porta. Natürlich waren wir Favorit, dennoch forderte Coach Finke eine konzentrierte Vorstellung. "Ihr müsst Eier zeigen", das waren seine Worte. Er selbst ging mit gutem Beispiel voran und ging ohne Walnussschale in das Spiel. Wir agierten offensiv gut, leisteten uns aber einige Fehler im Defensivverhalten. Ein angemessener Vorsprung konnte gehalten werden, trotzdem wurden wir den Erwartungen an uns selbst nicht gerecht. Wurfpech und Unkonzentriertheiten verhinderten eine höhere Führung, es ging mit 15:9 in die Pause. Leider konnten wir unser Spiel im zweiten Abschnitt nicht verbessern. Etliche Pfostenwürfe demoralisierten die junge Mannschaft um den handballsportzelebrierenden Häuptling Henrik. Trotz alledem hatten wir am Ende eines schwachen Spiels mit 30:22 die Nase vorn und konnten den Aufstieg somit fix machen. "Das ist ein historischer Tag, eigentlich bin ich angeschlagen, aber dieses Spiel konnte ich mir nicht entgehen lassen. Ich hab dann auf die Zähne gebissen und die Schulter hat gehalten" wird der "Deltamuskel der Nation" Jenajens zitiert. Im letzten Saisonspiel treffen wir kommenden Samstag auf Wehe. "Ich vermute dass die Zuschauerzahlen Rekorde brechen werden, es haben sich bereits 8 Leute angekündigt" beschwört der axttragende Amseljäger Alex eine tolle Kulisse herauf. Torschützen : L. Finke 11/4, Buhre 4, Vollbildmelone 4, Zmudolf 3, Haake 2, Meyer 2, Tornado 2, Timo 1, Jenajens 1
Eingestellt am 21 Apr 2016 von M3

Kein schöner Abschluß

HSG Vlotho-Uffeln - TEO 15:14 (8:6). In unserem letzten Saisonspiel mussten wir uns der HSG Vlotho-Uffeln gschlagen geben. Während des gesamten Spiels gelang es uns nicht, unsere Stärken zu unserem Vorteil einzusetzen. Es gelangen uns keine Tempogegenstöße,da Vlotho-Uffeln schnell umschaltete und ihre Abwehr schnell geordnet hatten. Ab der ersten Minute liefen wir einem Rückstand hinterher. Vor allem zu bemängeln ist unsere miserable Torausbeute. Technische Fehler unterliefen uns kaum und auch mit 15 Gegentoren im gesamten Spiel hätten wir auch zufrieden sein können, wenn wir eins mehr geworfen hätten. Ein Mittel um zum Torerfolg fanden wir kaum, was sich an 14 Toren in 60 Minuten wiederspiegelt. Vlotho-Uffeln hatte mehr Glück, dass ihnen nur 15 Tore zum Sieg reichten. Hervorzuheben in diesem letzten Spiel ist unsere Torfrau Janina, die 4 von 5 Siebenmetern parrieren konnte. Nun heißt es volle Konzentration auf nächste Saison legen, in der wir, so wie es momentan aussieht, in der neu gegründeten Liga aus der bisherigen Bezirks- und ersten Kreisliga spielen werden.
Abschließend möchten wir uns noch bei Elke, Silke, Henfi, KO, unserer Zeitnehmerin Alex und unserer Betreuerin Conny und vor allem bei unserem Coach Nico bedanken, die während der Saison uns beim Training oder auch bei den Spielen tatkräftig unterstützt haben. Ein Dank geht auch an alle Zuschauer und die Spielerinnen, die nicht auf der Platte stehen konnten und uns vor allem bei den Heimspielen unterstützten.


Tore: Jana (4), Kate (3), Madita (2), Sina (2/1), Joana, Sandra und Jacky (jeweils 1)
Eingestellt am 21 Apr 2016 von A-Mädel
2.Herren

Das Beste kommt zum Schluss

Oberlübbe - 2. Männer 30:23 (13:12) Samstagsspiel gegen TuS Lahde/Quetzen 2

Beim letzten Spiel der Saison 2015/16 ging es den TuS Lahde/Quetzen gegen den wir nie unsere besten Spiele abgeliefert haben. Aber das durfte heute keine Rolle spielen. Für das letzte Spiel musste ein Sieg her. Die anfängliche Phase war durchwachsen. Vorne stimmte die Abstimmung leider öfters nicht aber dafür konnten wir hinten etwas besser aufspielen. Lahde spielte ebenfalls selbstbewusst und behauptete das Spiel. Aber ab der 10. Minute konnten wir uns mehr auf unsere Gegner einschießen, trotzdem blieb es punktetechnisch knapp (12.Minute 5:6). Es blieb aber bei unserer Leistungssteigerung und wir konnten mit einem Tor Führung in die Halbzeit gehen (13:12).

Die zweite Halbzeit konnte nicht besser anfangen, denn das erste Tor gehörte uns. Wir konnten auch über die Pause die gute Einstellung über unsere Gegner behalten und kriegten immer mehr die Kontrolle über das Spiel. Der Angriff und die Abwehr funktionierten gut und wir bauten die Führung zu einem 23 zu 17 aus (43.Minute). Den Rest des Spiels hatten unsere Gegner wenige Möglichkeiten den Vorsprung zu verringern und am Ende belohnten wir uns zum Saisonende mit einem wohlverdienten Sieg (30:23). Wir danken allen die uns diese Saison unterstützt haben und freuen uns über eine starken dritten Tabellenplatz.

Zum Team gehörten Grannemann, Bekemeier, Blomenkamp, Sikkema, Brosseit 2, Schmidt 10, Schwager 5, F.Prieß 1, Kölling, Grund 3, Kather 5, S.Prieß, Kevin 2, Rohlfing 2

Eingestellt am 17 Apr 2016 von M2

Wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt

Am Wochenende war der TV Hille zu Gast und wir wollten wichtige Zähler im Kampf im den Klassenerhalt sammeln um uns von Löhne und Lemgo abzusetzen. Nach einem guten Start mit einer 5:2 Führung in der 9. Minute verloren wir vorrübergehend komplett den Faden und erlaubten den Hillern einen 7-0 Lauf (5:9 in der 10.Minute). In dieser Phase bekamen wir keinen Zugriff in der Abwehr und agierten im Angriff zu hektisch. Mit einem fünf Tore Rückstand ging es in die Halbzeit (9:14). Nach einer beherzten Halbezeitansprache war die ganze Mannschaft wieder fokussierter bei der Sache und wir ließen vor allem in der Defensive weniger zu. Im zweiten Spielabschnitt musste Florian Wehmeyer nur sechs Mal hinter sich greifen und der Pausenrückstand war in der 42. Minute egalisiert (15:15). Die Gäste fanden kein Mittel gegen unsere Defensive um Abwehrchef Kris Fisher und Pascal Bekemeier und Marvin Eikmeyer übernahmen im Angriff die Verantwortung. So konnten wir den Halbzeitrückstand noch in einen Sieg ummünzen und zwei wichtige Punkte einfahren. Endergebnis war 23:20 und die Torschützen waren: Bekemeier (7/3), Eikmeyer (4), Hanke (4), Busche (2), Oevermann (2), Küpper (1), Höinghaus (1), Fisher (1) und Meynert (1).
Eingestellt am 07 Apr 2016 von M1
3.Herren

Immer wieder Sonntags....

TV Hille III - TEO III 22:18 (11:7) Das Spitzenspiel in Hille fand mal wieder sonntags um 11:15 statt. Hinzu kam unsere lange Verletztenliste, sowie der Ausfall von Henrik Finke (wurde konfirmiert) und Timo G. ( hat seinen Schwager gefrühstückt). Mit dementsprechend dünnem Kader begann das Spiel sehr schwach. Im Angriff lief nichts zusammen, sodass wir nach 10 Minuten nur ein Tor auf dem Konto hatten. Durch leichtes Aufbäumen und etwas Glück stand es nach 18 Minuten 4:4. Doch der Hiller Rückraum wurde allmählich warm und es fehlten die Mittel um diese Tore dauerhaft zu verhindern. So ging es mit 11:7 für den Gegner in die Pause. Positiv zu beurteilen war die Reaktion des Teams. Es wurde nicht aufgegeben. Durch starke Paraden des eingewechselten "Locke" kamen wir zu Toren über Gegenstöße und führten plötzlich 14:12. Was dann passierte, kann man nur mit fehlender Kondition erklären. Man fiel in das alte Muster zurück. Chancen wurden leichtfertig vergeben und die Durchbrüche des gegnerischen Rückraums nicht ausreichend unterbunden. So wurde das Spiel letztendlich 22:18 verloren. Dennoch stehen die Aufstiegschancen gut. Es fehlen nur 2 Punkte und in 2 Wochen trifft man auf das Tabellenschlusslicht Porta. Torschützen : Melon 7, L. Finke 4/1, Jakob 3, Meyer 1, Zmuda 1, Jenajens 1, Flo 1. Neben Torhütergespann Neudorf/Locke waren auch Gerrit Haake und Rico Sharknado im Einsatz.
Eingestellt am 07 Apr 2016 von M3

<< vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 nächste >>

Content Management Powered by CuteNews